Veröffentlicht in Allgemein

Susi mag Blaulichter oder: wieder mal Schwein gehabt

Dienstag 28.1.2020. Heutige jährliche Notfallübung. Wieder unerreicht realistisch:

(beachtet bitte den Nachsatz: wieder mal Schwein gehabt !!)

und: unten weiterlesen wegen wie isses (geworden). Ich kann das nicht allen Fans erzählen am Telefon. Hab auch noch was zu arbeiten als Rentner.


945 Susi fährt mit Ranger zur Fusspflege im Blechhammer.
1010 Bio Claudia hat wieder mal Schwein. Ich überschreite meine Einkaufskompetenzen und nehme Hals. 3 kleine handgestreichelte Hälse, wie Claudia zu sagen pflegt.
1104 Anruf von Susis Telefon. ich sag hallo Schatz weil Susi mobil angezeigt wird. Wo Susi draufsteht, ist auch Susi drin. bisher immer. aber die Stimme ist die von Melanie, der Friseuse neben der Fußpflegerin: Gerda ist an Hauswand gefahren, hat Platzwunde am Kopf, war bewusstlos. habe Krankenwagen gerufen. ist ansprechbar. kommst du? 1107 Fahre los.ab Weihersiedlung Blaulichter hinter mir.auf ca 1 km lasse ich brav vorbei Feuerwehr, Krankenwagen, Polizei, Einsatzleitung, Notarzt.Denke : reg dich nicht auf, ist nicht wegen Susi. warum Feuerwehr, warum Polizei.Einziger Grund, der mir einfällt ist, der Lithium Akku brennt. Kein gutes Szenario. und die Richtung stimmt. Und die Zeit auch.Nach der Kurve sehe ich keinen mehr, was bedeutet, sie sind nicht abgebogen auf die Geraden, die ich einsehen kann. Also doch zu meinem Ziel?11:12Tatsächlich, waren alle um sie rum. Viele Blaulichter, viele Warnwesten, Polizisten. Susi sitzt im Ranger, blutet am Kopf, Blut am Mantel, am Ohr, auf dem Sitz. Reagiert normal, kann sprechen.Notarzt ist Dirrigl aus Bruck. Derselbe wie damals nach Regensburg. alter Bekannter in Grenzsituationen.

Wie damals bei Florian in Sölden auf der Piste. (wäre auch schreibenswert)

Susi bekommt Halskrause wegen Verdacht auf HWS Trauma. Kleiner Kuss von mir. Susi kann selbst aussteigen. Verschwindet gestützt im Krankenwagen. Tür zu. Durfte nicht fotografieren! Da sind die ganz ernst geworden. 
Der Grosseinsatz war wegen Alarmierung: Auto an Hauswand. Da wird ausgelöst Feuerwehr wegen Rettungsschere und Brandgefahr. Notarzt wegen vielleicht eingeklemmt. Einsatzleitung zur Koordination.Waren alle sehr zackig da. und nur deshalb vor mir, weil ich vorschriftsmässig gefahren bin. Dabei wäre ich mit dem roten Bus in dieser Kolonne gar nicht aufgefallen.
Einsatzleiter sagt: keine Sorge wegen der Menge, kostet immer das Gleiche. Aha, Blaulichtflatrate. Das entspannt mich natürlich.
Fällt mir ein, vor sehr vielen Jahren habe ich auf einer Autobahnbrücke viele Feuerwehr Blaulichter gesehen. Da wäre Susi fast mit dem Auto von oben auf die Autobahn eingefädelt. Direkt auf die Überholspur. Durchs Geländer war sie durch. Aber das Auto ist nicht runtergekippt. Ab und  zu mag sie den grossen Auftritt.
Unsere Lieblings Notaufnahme Schwandorf kann nicht angefahren werden, weil Zufahrt gesperrt wegen Reanimation Herzanfall auf Strasse. Ziemlich abartige Drehbuch Idee. Manchmal frage ich mich, ob wir jeden coolen Einfall vom Drehbuch brauchen. Also Burglengenfeld. Auch nicht schlecht. Habe ich 2 mal gute Erfahrung gemacht. In 25 Jahren. Da könnte immerhin der Umbau beendet sein, der vor 5 Jahren zugange war, als mein Daumen repariert wurde.
Polizist ist Tobi Ruhland. Frägt nach Florian. kriegt die CFS Story ab. Wir warten sowieso alle auf die Freigabe der Abfahrt.  
Einsatzleiter sagt, vor 2 Stunden brauche ich nicht zum KH fahren. Die lassen mich nicht mal rein. Routine ist CT und Ultraschall und Labor. 
Der ganze Einsatz sehr ruhig und professionell. Angenehme Menschen.
Nur der Obersanitäter und der Einsatzleiter sind nicht einer Meinung, wer nun den Deal mit dem Krankenhaus macht. Kompetenzgerangel im Team mag ich. Aber der Einsatzleiter machts dann, grosszügigerweise. Hatte, glaube ich, auch sonst nix mehr zu tun. Aber vorher ging ihm der Spruch: „Das ist nicht meine Aufgabe“ routiniert von den Lippen. Na gut, der Sanitäter hatte ihm dem Job auch reingedrückt mit den Worten: „Wofür haben wir dich denn?“ Fasziniert mich. Nur keinen Streit vermeiden. Wieder so ein Drehbucheinfall: Immer mal Konflikte einstreuen, auch bei Nebenrollen.  1203 Evis Laderl wg Abgabe Retoure Hermes. Lag auf dem Boden im Ranger. Evi sagt: da war viel Feuerwehr und Polizei Action gerade. ich erzähle ihr warum. Auch ein beliebtes Stilelement.Dauert bis:
1240 Hendl Kartoffelsalat beim Standl: brauche schnelles Essen.
Kaffee mit KONFEKT Eis um jederzeit fahren zu können bei Nachricht. Habe erst später verstanden, gab keine Nachricht weil Brettchen im Einkaufskorb, also bei mir im Busserl und die extra autark mobilfunkfähige Smartwatch war ihr abgenommen worden.
1331 Fahrt nach Burglengenfeld, mir ist fad.
1405 Burglengenfeld Notaufnahmeja sie ist noch in der Notaufnahmeklingelnja kommen sie reingehe rein durch die elektrisch öffnende Türe / Schleusewohin wollen sie?zu meiner Frausie müssen draussen warten. wir haben gerade lebensbedrohliche Fälle hier.Ganz einig sind die sich hier nicht.1410 warte alsofröhliches aber extrem lautes Kind von augenscheinlich Migranten spielt im Wartezimmer. Bin mir nicht einig, ob es richtig ist, das Kind Kind sein zu lassen anstatt ihm zu sagen, es müsse keinen Quietsch Rekord aufstellen im Wartezimmer der Notaufnahme. Die vermutlich Mutter ist jung und sehr hübsch, sehr geschminkt. Naja, die ticken halt anders, haben andere Ohren, andere Schmerz Schwellen. Hätte trotzdem gerne meine schalldichten Inears gehabt. Weil ich war zwar gut bin in mich nicht aufregen, keine Sorgen machen, aber nicht perfekt. Sogar für mich als einem vom Spock Planeten Vulkan gabs Ideen, warum ich jetzt nicht in Tiefenentspannung versinke.
1445 Dr. Hölzl holt mich rein auf meine Nachfrage . Sagt vorbildlich sofort Entwarnung, alle Checks unauffällig. Nur Kopfwunde vermutlich zu nähen. Einzelzimmer gebucht. Perfekte Meldung. mag ich.

Faschingshaare

Levodopa nehmen.
Nähen.Susi ist aus Siebenbürgen, hat Hölzl vermutet. nicht wegen Sprache, sondern Gestik und Habitus. Interessant.Hölzl sympatisch, ruhig, empathisch.

genäht
1600 Wunde genäht, warten auf Transport ins Zimmer. 1 Nacht Beobachtung. Einzelzimmer.
1618 Station Gang
1630 Zimmer

schönes Zimmer, schönes Bad. 
3-4 mal Busserl gehen, u.a. elektrische Notfallausrüstung holen für Brettchen und Uhr.
1726 Essen warme Suppe plus kalt Brot usw., obwohl bei last minute Buchungen Essen nicht sicher gewährleistet ist. möglicherweise gibts eher notfallmäßig Infusion gegen Verhungern als Essen. hat aber dann doch gut funktioniert und auch ich hab was abgekriegt.
Beim Rausgehen ist das Quietschkind immer noch unterwegs um den Warteraum. Die brauchen also ihre besseren Nerven auch. Oder halt nicht, weil Allah sowieso alles managt. Dieses Privileg hab ich mir genommen, selbst schuld.
1755 fahre heim. Bin glücklich über Schwein gehabt, wir beide. Fast Glückstag heit, wie Martina Schwarzmann so köstlich erzählt. Und stolz, dass ich mich fast kaum aufgeregt habe.


essen und Bericht fertigen. Das muss sein bei den Übungen.
Arschkarten technische Bewertungen, Vergleiche:
Schwein gehabt oder nicht. Jedenfalls 2mal im Spiel.Susi bei Anzahl Blaulichter dramatisch in Führung: Regensburg mit Notarzt. Schwandorf Krankenwagen. jetzt ebenfalls mit Notarzt Begleitung und wirklich beeindruckender Blauilluminierung.bei Notaufnahme Susi 1 mal schneller als ich, diesmal dehtlich langsamer.Insgesamt liegt die Notaufnahme in Schwandorf klar in Führung. Bei Aufenthaltsdauer bei Unfällen  ist Susi hoffnungslos mir unterlegen. Sie versucht das aber zu kompensieren durch stationäre Aufenhalte wegen Parkinson und gewinnt dann insgesamt deutlich.Zimmerqualität: bei Susi von sehr schlecht bis sehr gut, jetzt und Innsbruck. ich mittelmässig, aber zweckmäßig und immerhin jedesmal Einzelzimmer.

Diese Vergleiche tragen alle zur Verfeinerung der Score Cards fürs Arschkartenquartett bei. Details tragen sehr zum Spielwert bei.

Ich gebe zu, ein Dunkles mehr war es dann doch jetzt abends, zur Feier von all dem. Und zur Unterstützung vom ParaSympaticus bei den Aufräumarbeiten in mir.
Gut, dass diese Notfallübungen nur ungefähr einmal pro Jahr sind.

Hatte wieder mal einen diffusen Plan für heute. u.A. Aufzug Baustelle, bisschen Büro. Wieder mal ein Tag, der mich bestätigt, lieber keine Pläne zu haben. Einfach machen, was kommt, ganz entspannt.

Alles ausser gewöhnlich. hier. meistens.

Links auf Stories dieser beliebten Reihe:

Susis legendäre Rolle muss ich erst für hier aufbereiten.

Update Mittwoch:

Schweinshaxe mitgenommen auf dem Rückweg vom Krankenhaus, weil wegetechnisch effizient.

Susi wollte also wieder zu mir zurück. Was mir gut tut, weil u.a. der sehr sympathische und doch deutlich jüngere Dr. Hölzl sie abends nochmal im Zimmer besucht hat, an ihrem Bauch rumgemacht hat mit Ultraschall und sie sehr nett emotional aufgebaut hat. Ausserdem als beinahe Neurologe Interesse an Parkinson und CFS gezeigt hat, wie auch ausserhalb der Fachbereiche am Ranger und elektrisch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s